Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung

Mobbing

Für den betroffenen Arbeitnehmer bedeutet Mobbing am Arbeitsplatz eine extrem belastende Situation. Im Hinblick auf den inflationären Gebrauch des Begriffs Mobbing ist eine Versachlichung des Themas anzustreben. Dazu trägt eine klare Begriffsbestimmung bei.

Mobbing ist eine konflikthafte Kommunikation am Arbeitsplatz unter Kollegen oder zwischen Vorgesetzten und Mitarbeitern, bei der

  • (1) eine Person von einer oder einigen Personen
  • (2) systematisch,
  • (3) oft (mindestens einmal pro Woche) und
  • (4) während längerer Zeit (mindestens über sechs Monate)
  • (5) mit dem Ziel des Ausstoßes aus dem Arbeitsverhältnis
  • (6) direkt oder indirekt angegriffen wird.

Mobbing ist schon längst kein Tabuthema mehr. Immer häufiger wenden sich Betroffene hilfesuchend an uns. Ihr Selbstwertgefühl leidet, sie haben innerlich bereits gekündigt und erfahren schließlich oft arbeitsrechtliche Maßnahmen, die alle vorstellbaren Facetten umfasst - von Degradierung und Versetzung bis hin zur Kündigung.

Wir versuchen gemeinsam mit Ihnen der Mobbingentwicklung entgegenzuwirken. Die Sensibilität für aktives und passives Mobbing wird erhöht und wir vermitteln, was Mobbing bedeutet. Und das nicht nur für den Betroffenen, sondern auch für diejenigen, die daran beteiligt sind.

Inhalte im Überblick:

  • Grundlagen zum Thema "Mobbing"
  • Aktionen und Handlungen des Mobbing
  • Interventionsmöglichkeiten bei Mobbing
  • Folgen und Ursachen des Mobbing
  • Unterscheidung von Mobbing gegenüber schlechter Laune eines Kollegen
  • Nicht selbst zum Täter werden
  • Mobbing und die rechtlichen Grundlagen

Gerne beraten wir Sie umfassend und geben Ihnen weitere Informationen. Sprechen Sie uns einfach an.

  2017 Alle Rechte vorbehalten Kusber-Institut Impuls & Klarheitmanagement